1 Wochenende 2 Rennen

Hertingen 13.08.2016

Am Samstag fand bei herrlichem Wetter das Flutlicht Rennen am Nachmittag mit dem Training statt. Schon von vorne rein, hatten wir etwas bedenken mit der Bahn, da sie Kevin letztes Jahr mit seinem alten Beifahrer nicht all zu sehr behagte. Auch dieses Jahr hat sich dieses Gefühl leider nicht geändert. Sowohl im Training, als auch in den Renn Läufen lief es nicht wirklich für uns. Wir kamen mit den Bahnverhältnissen einfach nicht klar. Jegliche Umstellungen am Motorrad oder am Beifahrer, hatten keine deutliche Verbesserung gebracht. Somit landeten wir auf dem letzten Platz. Allerdings sind wir dennoch stolz auf uns, da wir in der Internationalen Klasse gefahren sind und trotz allen Problemen die Geschwindigkeit der A Klasse halten konnten. Wir schauen nach vorne und sind nicht entmutigt, eher treibt es uns noch mehr an unser bestes zu geben und Hertingen hoffentlich schon nächstes Jahr für uns gewinnen zu können.

Nandlstadt 14.08.2016

Auch in Nandlstadt durften wir bei den Internationalen Fahrern mitmischen. Am Vormittag zum Training war die Bahn schön griffig so wie Kevin es mag 🙂 Am Nachmittag wurde sie allerdings sehr glatt und hart, somit auch etwas schwieriger zu befahren für uns. Dies zeigte sich dann auch leider im ersten Lauf, wo das Hauptproblem bei unserem „bescheidenem“ Start lag und wir auf Grund dessen als letztes durchs Ziel sind. Heat zwei sah da schon vielversprechender aus. Wir kamen als zweites zum Start raus, wurden dann leider noch von Team Keil auf den 3. Platz verbannt. In Lauf drei konnten wir dann aber unseren 2. Platz verteidigen und einfahren. Im letzten Rennlauf haben wir nochmal alles gegeben und hart gekämpft, mussten uns allerdings trotz größter Bemühungen gegen Team Brandhofer und Team Keil geschlagen geben. Dennoch haben wir in der Internationalen Klasse an diesem Tag den 3. Platz auf dem Treppchen gemacht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.