Archiv für den Monat: November 2016

House Running

Ja, was macht man wenn die Saison vorbei ist? Trübsal Blasen? Nein! Am Motorrad rum schrauben für nächstes Jahr? Ja, auch. Aber wenn einem nach so langer Zeit des Adrenalins plötzlich „der Motor abgestellt“ wird, vermisst man den Nervenkitzel. Um es genau zu sagen: Wir beide standen noch etwas unter Strom und wollten uns noch nicht richtig ausruhen 🙂 . Und was macht man am besten wenn man etwas erleben will? Genau! Man geht nach Frankfurt am Main und lauft an einer Hotelwand entlang. Warum auch nicht, macht doch jeder heut zu tage 😀 . Am Samstag den 22.10.16 war es soweit. Andrea (Michael´s Frau) hat uns den Spaß organisiert und es hat sich gelohnt. Es hieß Schwerkraft gegen Seil. Wir sind ja echt mutige Kerle, aber wenn man dann mal 100 Meter in die Tiefe schaut, im freien, nur an einem Seil befestigt, da wird es einem doch mal kurz anders im Magen. Aber Ihr kennt uns ja. Einmal tief Luft holen, nach vorne Kippen und Let´s Run! Es waren zwar nur einige wenige Sekunden, aber es war ein tolles Erlebnis und ein schöner Abschluss als Fahrer und Beifahrer, den wir natürlich im Anschluss noch ausgiebig gefeiert haben. Da   Andrea ja ganz schlau war und alle an unserem Erlebnis teil haben lassen wollte, danke hier nochmal 😛 , findet Ihr Video´s und Bilder von uns in unserer Galerie.

Viel Spaß beim anschauen 😉

Saison Abschluss Fest Danke

Am 15.10.16 fand unser Saison Abschluss Fest statt. Es war ein schönes Fest mit zahlreichen Sponsoren und Helfern und das bei gutem Wetter. Hierbei möchten wir uns nochmals, wie auf dem Fest, bei allen für die Unterstützung bedanken. Nicht nur bei unseren Sponsoren, ohne die einiges nicht machbar gewesen wäre. Auch bei Freunden und Verwandten möchten wir uns bedanken, die mit „Kleinigkeiten“ großes für uns bewirkt haben.

Vielen, vielen Dank für die Unterstützungen, Ermutigungen, den Beistand, die Verständnis (vor allem an unsere Frauen 🙂 ) und den Zusammenhalt im Team und auch mit unseren Sponsoren. Ohne Euch alle wäre der Weg wesentlich härter und schwieriger gewesen und wir wären eventuell nicht da, wo wir jetzt sind. Und zwar holen wir uns am 12.11.16 in Pfarrkirchen unseren letzten Pokal für dieses Jahr. Den ersten Platz der Süddeutschen Bahnmeisterschaft (SBM) mit insgesamt 35 Punkten und davon 30 die gewertet werden (wird von den 6 besten Rennen gezählt, also Maximum Sieg). Ein Ergebnis auf das wir Stolz sind und uns auch Mut macht für nächstes Jahr in der internationalen Klasse.

Danke 🙂

 

SBM Ergebnisse findet Ihr unter folgendem Link

http://www.sbm-veranstalter.de/index.php?id=41&klasse=6